Ulrike Eberl-Walter

Bayerischer Wald setzt auf Touristen aus dem Netz

Deutschlands Urlauber werden älter – darauf stellt sich auch die Tourismusbranche im Bayerischen Wald ein. Die Vermarktung verlagert sich allerdings zunehmend in den modernsten Reisekatalog von allen: ins Internet.

Meyermühle-Chef Michael Hiestand

Bio wird für Niederbayern immer wichtiger

Die einen wagen in Sachen Bio den großen Wurf, bei den anderen macht das Öko-Geschäft schon lange den Hauptteil aus. Was die Hersteller aus Niederbayern eint: Bio ist ihr Zukunftsmarkt. Mit ihren Produkten zeigen sie sich auf der Leitmesse Biofach.

Hilfe nicht erwünscht

Der Winter ist für Obdachlose eine harte Zeit. Nicht alle Menschen, die auf der Straße leben, suchen Asyl. Um die, die auch bei Minusgraden auf der Straße bleiben, kümmern sich in Köln “Kältegänger”. Eine Reportage über Hilfe, die selten ankommt.

Erzeugergenossenschaft Salem-Frucht

Zu Tisch bei der Grünen Woche

Kleine Brauereien müssen mit Handwerksqualität punkten: Hersteller Leibinger aus Ravensburg will auf dem Berliner Markt wachsen. Die Erzeugergemeinschaft Salem-Frucht setzt derweil auf neue Apfelsorte.

Willi-Schillig-Chef Erik Stammberger

Experimente aus Oberfranken

Die Möbelbranche muss sich auf eine neue Generation von Kunden einstellen. Gefragt sind multifunktionale Produkte und frische Farben. In Köln präsentieren Betriebe aus der Region ihre Kreationen.

Am Steuer von Knaus Tabbert

Knaus Tabbert auf der Überholspur

Der Markt ist umkämpft, die Verbraucher halten sich zurück – doch der Jandelsbrunner Wohnmobilhersteller Knaus Tabbert stemmt sich gegen den Trend: Im nachlassenden europäischen Caravangeschäft legt er weiter an Umsatz zu. Dabei sollen die neuen Modelle helfen, die der Fahrzeugbauer auf der Messe Caravan-Salon in Düsseldorf zeigte.

Trockene Tropfen

Wenn sich Winzer an den Strohhalm klammern

Bei schlechten Ernten und Konkurrenz aus dem Ausland müssen sich deutsche Weinbauer etwas einfallen lassen, um ihren Wein zu verkaufen. Fränkische Winzer haben ihren Weg gefunden: Sie brechen die Traditionen auf – aber sie stehen zu ihrer Herkunft.

Rolf-Benz-Chef Heiner Goossens

Schwaben machen gute Geschäfte mit der neuen Möbel-Lust

In unsicheren Zeiten investieren die Deutschen gerne in Möbel – das kommt den schwäbischen Herstellern Rolf Benz und Walter Knoll zugute. Sie fahren gute Ergebnisse ein – setzen aber auf unterschiedliche Strategien. Auf der Möbelmesse “imm cologne” präsentieren sie ihre Ideen.

Türkische Bestatter

Trauer auf Türkisch

Wenn Muslime sterben, ist spezielles Wissen gefragt – deutsche Bestatter stoßen hier schnell an ihre Grenzen. Familie Balçok aus Essen führt ein islamisches Bestattungsinstitut. Früher kümmerten sie sich vor allem um Überführungen in die alte Heimat, jetzt organisieren sie immer mehr Beerdigungen in Deutschland.

Pöschl-Chef Patrick Engels

Die Branche schrumpft – Pöschl wächst

Gesetze und Steuererhöhungen bedrohen die Tabakbranche – vor allem der Zigarettenumsatz geht zurück. Doch die Unternehmen geben sich kämpferisch: Der bayerische Hersteller Pöschl erwartet weiter Wachstum. Dabei soll das Produkt helfen, mit dem für die Firma Anfang des vorigen Jahrhunderts alles begann: der Schnupftabak.